Catch me if you can

Das Gemüt des Menschen ist einfach gestrickt, so sehnt es sich auch nach einfachen Tatsachen und einer übersichtlichen Weltanschauung. Einfache Feindbilder als auch einfache Überzeugungen. Mit den Worten ,, Wenn man weiß, wer der Feind ist, hat der Tag Struktur“, trifft man die Gemütslage der meisten Menschen heutzutage auf den Punkt. Jedoch ist die Realität viel komplexer als manch einer sie haben will. Die Welt kann man nicht in schwarz und weiß unterteilen. Diese Perspektive blendet so viele Nuancen zwischen diesen beiden Extremen aus. Die Schönheit aller Dinge liege im Detail. Geht man von dieser These aus, so wären so viele in einem so großen Verlust, denn ihre Sicht auf die Dinge schränkt sie ein. Sie sind eingeschränkt in ihrem Horizont, in ihrem Verhalten und so auch in ihren Emotionen und verkennen so viele Aspekte, die ihr gesehenes Weltbild komplett anders erscheinen lassen würden.

Es ist jenes Bedürfnis des Menschen, nämlich die Welt für ihn selbst überschaubar zu halten, dass ihn dazu bringt, andere Zeitgenossen in Schubladen einzuordnen. Heutzutage muss Alles und vor allem Jeder kategorisiert werden. Alles, das aus dem Raster des ordinären Musters fällt, wird als Fremdkörper und somit als Fehler betrachtet. Jede, der eigenen Sicht zuwider stehende Handlung oder Haltung, wird als Spinnerei und falsch abgetan. Und folglich schließt sich auch der Kreis, indem die Frage nach Freund und Feind geklärt wird. Die Pluralität einer Persönlichkeit wird zwar gepredigt, jedoch ist sie de facto verhasst in der Gesellschaft, da sie dem einfachen Weltbild eines monotonen Stereotyps entgegensteht. Eine vielschichtige Persönlichkeit hinsichtlich Glauben, Weltbild und Handlung, stellt wohl für die meisten Gemüter eine zu große Herausforderung dar. Sie können sie nicht umfassen.Und das, was sie nicht umfassen können, das können sich auch nicht fassen. So sind sie fassungslos und drängen jene Vielschichtigkeit in ihre altbewährten Schubladen, sodass für sie ja alles wieder in guter alter Ordnung ist .

Ömer İbrahim Şamdanlı

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s