Desillusion

Die Wahrheit zu erkennen und nach ihr zu leben; ich denke, dass jeder Mensch für sich diesen Anspruch hat. Anderenfalls würde es ja bedeuten man lebt eine Lüge, folgt einer Illusion. Und das gewiß würde niemand von seinem eigenen Leben behaupten wollen.

Wir als Gesellschaft sind auch meist eifrig und voller Tatendrang und wollen natürlich immer ganz vorne dabei sein. Niemand möchte am sogenannten Ende der Nahrungskette stehen. Und so entsteht ein Wettstreit hinsichtlich des Konsums, der immer mehr krankhafte Züge annimmt.

Menschen zelten in eisiger Kälte vor einem Geschäft, um am nächsten Morgen das neue Apple Handy zu ergattern. Und wenn sie es schon irgendwie in die vordersten Reihen geschafft haben, dann kaufen sie natürlich nicht ein Exemplar. Nein, es müssen mehrere sein, um diese später dann im Internet teuer verkaufen zu können. Wir feilschen um jeden Cent und verhandeln, was das Zeug hält um noch den einen Euro für uns rauszuholen. Wir vergleichen Angebote. Manchmal monatelang. Die Entscheidung fällt uns so schwer. Die Auswahl ist so groß, dass es schwer fällt sich festzulegen.

Dieses ist nicht nur im Konsum zu beobachten. Wir gehen jeder Sache nach, die uns etwas bedeutet, seien es Sportereignisse, Lebensmittel, Tiere, Spiele oder sonstige Elemente, womit wir unser Leben füllen.

Jedoch ist eines ein Phänomen. Bei einer Sache machen die meisten eine Ausnahme. Ihr Weltbild.

Wie kommt ein Weltbild zu Stande? Es ist wohl eine Mischung aus Werten und Normen, welche man für sich akzeptiert hat und etwaige Einflüße auf Uns durch die äußeren Umstände. TV Nachrichten, Presse, soziale Netzwerke und die allgemeine Haltung der Gesellschaft.

Seien wir ehrlich zu Uns selbst. Seien wir wahrhaftig zu Uns selbst, denn die Wahrheit, das Beste ist ja immer unser Anspruch. Zumindest ist es beim Konsum so.

Stelle wir uns die Frage, ob wir mit genau dem selben Eifer nach der richtigen Quelle einer Nachricht suchen, mit welchem wir die Preise von Elektrogeräten vergleichen.

Haben wir auch so einen großen Tatendrang, wenn es um die Überprüfung der Informationen der Mainstream Medien geht, die Uns ihr Weltbild bequem per TV in unser Wohnzimmer lieferen, wie bei der Prüfung von Mängeln bei einem Autokauf?

Sind wir genau so pingelig bei der Prägung unseres Weltbildes, wie bei der Auswahl ob wir Mayonnaise oder Ketchup auf unsere Pommes haben wollen ?

Wieso akzeptieren Wir Werte und Normen, die Uns auferlegt werden von Medien, ohne diese wirklich penibel auf Richtigkeit untersucht zu haben?

Wieso bilden wir uns Urteile basierend auf Nachrichten, die wir ohne Filter für uns annehmen ?

Sind denn nicht unsere Einstellung, unsere Ideale, unser Weltbild , die Dinge, welche Uns als Individuum ausmachen?

Wie können Wir das elementarste in unserem Leben einfach so für gegeben nehmen und dabei blind dem Konsum folgen?

Oder ist es vielmehr so, dass gerade der Konsum uns von zentralen Themen ablenkt und uns gar keine Zeit für die zentralen Fragen lässt?

Ömer İbrahim Şamdanlı

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s