Perspektive

Drei Worte. Neun Buchstaben. Leicht auf der Zunge doch mit verheerender Wirkung. Eine Frage wie ein Test, ja sogar ein Ultimatum. Entscheidung über Sympathie und Ablehnung. In Erwartung einer Anklage. Mit dem Beigeschmack einer bevorstehenden Verurteilung.

Was bist du ?

Doch wie lautet die richtige Antwort?

Jedes Wort wiegt schwer auf der Waagschale. Darum wähle mit Bedacht. Vorsicht ist geboten, jedoch Ehrlichkeit Pflicht. Viel preisgeben wäre nicht klug. Doch ein Standpunkt ist essentiell. Das Antizipieren der Reaktion scheint unmöglich.

Die Perspektive gibt den Ton an.

Und jeder spielt eine andere Melodie. Verschiedene Tonarten. Diverse Instrumente. Variationen in jeder Form.

Unvorstellbar Kongruenzen zu finden in einer Welt voller Diversifizierungen. Jede Antwort scheint vergeblich. Eine Abgrenzung unvermeidbar, ja sogar eine Diskrepanz. Womöglich springt einem Intoleranz gleich entgegen. Rechtfertigungen sind vorzulegen.

Alternativen sucht man vergebens. Ein rettendes Boot. Ein gemeinsamer Nenner. Ein Weg die Teilung zu unterbinden. Die Spalte zu schließen. Zumindest zu verkleinern . Wenigstens am weiteraufreißen zu hindern. Trotz der Fülle an Verschiedenheiten, einen Strohhalm der Gemeinsamkeit.

Und da erscheint es wie ein Blitz.

Völlig untergegangen in einer Zeit voller Spezifikationen und Besonderheiten. Unterteilungen und Abgrenzungen. Gezwungenem ,, Anders sein“und Geltungsdrang. Die einzige echte Alternative. Die gesuchte Kongruenz. Der gemeinsame Nenner.

Homine.

Ömer Ibrahim Samdanli

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s